TreuhandTechno

TreuhandTechno

Künstlerisches Forschungsprojekt zum Zusammenhang von Technoentstehung und Treuhandabwicklung ostdeutscher Betriebe

TreuhandTechno Berlin
12.-14.12.2022, about blank, Berlin

Wiederaufnahme der erfolgreichen Produktion TreuhandTechno Berlin aus dem Jahr 2021. Vorverkauf startet im November.

treuhandtechno.de

Ticketlinks

12.12.22 Montag: https://www.tixforgigs.com/Event/45632

13.12.22 Dienstag: https://www.tixforgigs.com/Event/45633

14.12.22 Mittwoch: https://www.tixforgigs.com/Event/45634

 

Ruhe liegt in der Luft, denn die Maschinen machen kein Geräusch. (…) Ich wittere den Duft der Eskalation. (…) Die Wände weggesprengt und mein exponentiell schlagendes Herz wird stehenbleiben im Glück der Freiheit, während meine Füße weiter tanzen von Position zu Position, von Sequenz zu Sequenz. Ich taumele in die Eskalation, allein, und ewig, bis die Leere dieser Welt ausgezählt sein wird.“ (Simon Strick, Die gute Maschine von G)

 

Warum ist gerade JETZT die Frage nach dem Zusammenhang von Treuhandabwicklung und Technokultur in den 90er Jahren so relevant wie nie? Weil eine Historisierung der Technokultur im öffentlichen Diskurs eingesetzt hat, die Treuhand-Geschichte(n) nicht mit einbezieht. Weil die 45 km langen Treuhand-Akten 30 Jahre nach Verschluss jetzt erst frei gegeben werden. Weil die Treuhand-Abwicklungen in Ostdeutschland mit starken Verwerfungen einhergingen, an die rechte Demagogen leicht anknüpfen können. Weil derzeit die Techno-Clubs sterben, wie die Ost-Betriebe damals. Weil die Trennung von Deindustrialisierung und Jugendkultur in der Wendezeit zu einem Generationskonflikt im Osten geführt hat, der den heutigen „Emotrouble Ost“ mitprägt. Weil es an der Zeit ist, diesem Emotrouble Raum zu geben.

 

 

 

  • Künstlerische Leitung & Regie: Susann Neuenfeldt
  • Recherchen: Anna Stiede, Richard Pfützenreuter
  • Bühne: Werner Türk, Friedrich Hartung & Team
  • Dramaturgie: Richard Pfützenreuter, Simon Strick
  • Choreographie: Maike Möller-Engemann
  • Musikalische Leitung: Hans Narva
  • Techno Tracks: fr. JPLA, DJ Jana, Cora Frost, DJ MIKK, DJ Tomate, Narvas schöne Fische, Barbara Hofmann, DJ SPOCK, Resom
  • Kostüm: Alison Shea, Frieda Westphalen
  • Licht: Holger Duhn, optical noise
  • Schauspiel/Performance: Josefin Fischer, Maike Möller-Engemann, Werner Türk, Anna Stiede, Alison Shea, Dorothea Löbbermann, Lin Hectoen, Isabelle Vogt
  • Tanz: Maike Möller-Engemann, Kerstin Hurbain, Jenny Helene Wübbe, Anna Stiede, Alix Reigner, Melissa Ferrari, Giorgia Bovo, Laura Guy, Helmut Stock
  • Operating: Maria Ullrich
  • Social Media: Karin Zennig
  • Aussenkommunikation: Anna Stiede
  • Video: Simon Strick, Richard Pfützenreuter, leftvision
  • Ton & Interviewbearbeitung: audiokombinat
  • Website: Giannina Herion & Team
  • Photos: Ronald Spratte, Karin Zennig
  • Besonderen Dank an: TreuhandTechno wurde gefördert vom Hauptstadtkulturfonds Berlin, der Rosa Luxemburg Stiftung, dem Fonds Darstellende Künste, den Partnerschaften für Demokratie Weimarer Land
Zurück zur Übersicht